Sternberg in Mecklenburg

Die Stadt Sternberg befindet sich in Mecklenburg im Landkreis Ludwigslust-Parchim. Heute zählt die Stadt knapp über 4200 Einwohner. Das Stadtwappen zeigt einen gespaltenen Schild, auf der linken Seite einen halben Stierkopf und rechts einen halben achtstrahligen Stern.

Scheffler nennt in Sternberg zwischen 1805 und 1903 fünf Goldschmiede, jedoch keine Marken und auch kein einziges Werk. Als Nr. 2 wird Johann Heinrich Christian Conradi, geboren am 12.3.1800 in Schwerin als Sohn des GS Georg August Friedrich Conradi (s.d.Nr.66) genannt. Er heiratet in Sternberg am 26.9.1823 Catharina Maria Goering, Tochter eines Strand Inspectors in Rostock. Über den Tag seines Todes werden keine Angaben gemacht.

Eine Kelle der Zeit um 1830 mit einem holen Griff zeigt als Beschauzeichen einen achtstrahligen Stern, die Feingehaltsangabe [12] und das Meisterzeichen [HC]. Es dürfte sich hier um eine Arbeit des Meisters
Johann Heinrich Christian Conradi handeln.


Kelle Sternberg um 1830 von Johann Heinrich Christian Conradi
Konfektschale aus der Mitte des 19. Jh. mit BZ: Sternberg und MZ: Conradi
Eine weitere Arbeit des Meisters Johann Heinrich Christian Conradi trägt als Beschauzeichen das Stadtwappen mit halbem Stierkopf auf der linken und einen halben Stern mit acht Stahlen auf der rechten Hälfte. Es handelt sich hier um eine Konfektschale mit Glasaufsatz und silbernem Standfuß.